Geschichte

Nach der Rekonstitution des Corps an der Universität Bielefeld im Wintersemester 1980/81 stand uns zunächst noch kein eigenes Haus zur Verfügung. Am 25. Oktober 1980 wurde erstmals die Idee ein Haus zu kaufen laut. Bereits im Dezember des gleichen Semesters wurde das neu erworbene Haus in der Stapenhorststrasse bezogen. Nach einem Anbau in den Jahren 1994/95 wurde das Haus beträchtlich in seiner Funktionalität gesteigert.

Der „Mittelpunkt“
Heute ist das Corpshaus der Anlaufpunkt für alle Mitglieder und Mittelpunkt des Corpslebens. Einige Corpsbrüder wohnen „auf“ dem Haus, es stehen ein Sportkeller, ein Lern- und Arbeitsbereich sowie ein Theken- und Partyraum zur Verfügung. Zudem ist ein Gästezimmer vorhanden, um Angereisten eine gute Schlafmöglichkeit zu gewähren.